BAUM:ART Workshop

Mai 28, 2019 Baumadmin

Am 11. und 12. Mai besuchten uns SchülerInnen und Lehrpersonen der Projektschulen aus Dresden, Szeged, Weer und Kuchl, um an unserem BAUM:ART Workshop teilzunehmen.

Zum Auftakt dieses Workshops machten wir uns am Samstagvormittag gemeinsam auf den Weg nach Hellbrunn, wo uns eine spannende Führung durch den Schlosspark erwartet. Herr Josef Brawisch, welcher den Schlosspark beinahe so gut kennt wie seine eigene Westentasche, wies uns auf exotische Baumarten, die Geschichte und auf andere Besonderheiten des Parks hin.

Im Anschluss der Führung fand eine Karten&Bilder Ralley statt. Dabei lernten die SchülerInnen, sowie die LehrerInnen den Park noch einmal auf eigene Faust und in einer anderen Perspektive kennen. Die Gewinnerinnen und Gewinner dieser Ralley freuten sich über tolle Preise, gesponsert von der Arbeiterkammer Salzburg.

Gestärkt nach einer gemeinsamen Jause, hatten die SchülerInnen die Chance ihre eigenen Ergebnisse und Zugänge zum Projektthema zu präsentieren. Der thematische Bogen spannte sich von „Globaler Klimawandel“ über „Klimawandel und Veränderungen in der Holzwirtschaft“ bis zu „Öffentliche Wahrnehmung von Stadtgrün in Szeged“ und gipfelte in einem selbstgeschriebenen Theaterstück „Der Magische Zauberwald“.

Zum Abschluss des ersten Workshop Tages lud das Projektteam zu einem gemeinsamen Essen ein. Bei dieser Gelegenheit wurden die Schulsieger des Fotowettbewerbs Eva und Laura aus Weer, Susanne aus Kuchl, Jóri aus Szeged und Tabea aus Dresden prämiert.

Der Sonntagvormittag stand im Zeichen der künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Projekt. Unter der Leitung von Frau Elisabeth Schmirl (elisabethschmirl.at) gestalteten wir kreative Blaudrucke mit der Cyanotypie Technik (https://en.wikipedia.org/wiki/Cyanotype). Bedruckt wurden dabei Papier aber auch Textilen wie z.B. T-Shirts. Die Ergebnisse sind absolut toll!

Nach einem spannenden und informativen Workshopwochenende bepackt mit eigenen Kunstwerken machten sich die SchülerInnen mit ihren Lehrpersonen wieder auf den Heimweg. Wir bedanken uns bei allen für den Besuch und freuen uns auf einen letzten erfolgreichen Forschungssommer!


On May the 11th and 12th students and teachers from our partner schools in Dresden, Szeged, Weer and Kuchl visited us to take part in our BAUM:ART workshop in Salzburg.

The workshop started on Saturday morning with walk to Hellbrunn where we made a guided tour of the castle park. Our tourguide Mr. Josef Brawisch (who knows the park almost as well as his own waistcoat) showed us exotic tree species, informed us about the long history of the park and made other particularities of the park visible.

After this tour the students and teachers competed in a Map&Picture-Rally. This enabled students and teachers to get to know the park in a different perspective. The winners of this rally won great prizes sponsored by the Salzburg Chamber of Labor.

Strengthened after a lunch break the students had the opportunity to present their own results and approaches out of the project. The thematic section covered the topics „Global Climate Change“, „Climate Change and Changes in the Timber Industry“, „Public Perception of Urban Green in Szeged“ and culminated in a self-written play „The Magical Forest“.

At the end of the first workshop day, the project team invited to an original Austrian Dinner at the hostel. On this occasion the school winners of the photo competition Eva & Laura (Weer), Susanne (Kuchl), Jóri (Szeged) and Tabea (Dresden) were awarded.

Sunday morning started with artistic engagement. Under the leadership of Elisabeth Schmirl (elisabethschmirl.at), everyone created creative blue prints using the cyanotype technique (https://en.wikipedia.org/wiki/Cyanotype). Paper but also textiles such as T-shirts were used for printing. The results were absolutely great!

After a very exciting and informative workshopweekend the students and their teachers traveled home. We would like to thank all participants for their visit and look forward to a successful research summer 2019!