Baumspaziergang | A Walk about Trees

September 21, 2017 Baumadmin

22.05.2017

 

Copyright M. Brauer
Copyright M. Brauer

Die Stadt Salzburg veranstaltete vom 28.04. bis 03.06.2017 zusammen mit unzähligen PartnerInnen und Einrichtungen einen Wissensmonat. Interessierte BürgerInnen konnten während dieser Zeit über hundert Veranstaltungen in der ganzen Stadt besuchen. Die Themengebiete reichten dabei von Life Science, Erwachsenenbildung, neuen Technologien, Naturwissenschaften, Altstadt und Archive, Natur und Umwelt, bis zu Kunst und Kultur. Eine dieser Veranstaltungen wurde von der Universität Salzburg (Fachbereich Geographie und Geologie) und den Salzburger Stadtgärten geplant und geleitet. Die Wissenschaftlerin Angela Hof, der Leiter des städtischen Gartenamts Christian Stadler und Biologe und Sachverständiger Günther Nowotny führten Interessierte durch den Salzburger Mirabellgarten und Umgebung und zeigten die Wechselbeziehungen zwischen Stadtklima und Stadtbäumen auf. Die TeilnehmerInnen der Veranstaltung erfuhren, wie wichtig Bäume für die Gesundheit und Lebensqualität der Stadtbevölkerung sind, da sie beispielsweise Schadstoffe aus der Luft filtern oder auch durch Beschattung für Kühlung sorgen. BürgerInnen lernten während des Baumspaziergangs nicht nur die grünen Riesen der Stadt besser kennen, sondern erfuhren zudem, wie sie als Citizen Scientists – BürgerwissenschaftlerInnen – an der Forschung zu Stadtbäumen mitwirken könnten. Angela Hof erläuterte hierzu ihr anlaufendes Projekt ‚Stadtbäume als Klimabotschafter‘, bei dem WissenschaftlerInnen und ExpertInnen zusammen mit SchülerInnen und Lehrpersonen Stadtbäume erforschen. Die BesucherInnen des Baumspaziergangs konnten außerdem mithilfe eines Tablets  wissenschaftliche Beobachtungen zu Bäume aufnehmen. Die BürgerInnen testeten dazu, wie man Daten über Baumstandort, Blattentwicklung, Baumstammdurchmesser oder Lufttemperatur in eine Erfassungs-App eintragen kann. Einige Schüler der HBLA Ursprung unterstützen die BesucherInnen bei der Benutzung der App und zeigten ihnen zudem, wie gesammelte Daten und Ergebnisse wiederum über einen QR Code am Baum jedem/jeder interessierten SpaziergängerIn zugänglich gemacht werden könnten.

 

 

The city of Salzburg organized with other partners and institutions a ‚knowledge month‘ between 28.04. and 03.06.2017. Interested citizens could visit more than 100 events across the whole town during that time. Topics ranged from life science, adult education, new technologies, natural sciences, historic city centre and archives, nature and environment, to art and culture. One of these events was planned and managed by the University of Salzburg (Department of Geography and Geology) and the Stadtgärten Salzburg. The scientist Angela Hof, head of municipal gardens Christian Stadler as well as biologist and expert Günther Nowotny guided interested people through the mirabell gardens and surroundings and teached them about the interlinkages between city climate and urban trees. The participants of the event heard how important trees are for the health and the quality of life in a city, as they filter pollutants or cool their environment through shade. The citizens not only got to know the green giants better but also learned how they can contribute to urban tree research as so-called citizen scientists. Angela Hof explained in that context her new starting project ‚Urban Trees as Climate Messengers‘, in which scientists and experts investigate urban trees together with students and teachers. With the help of a tablet, the visitors of the stroll could record scientific observations about trees. For this purpose, citizens tested how information about tree location, leaf development, trunk diameter or air temperature can be filled into a Web App. Several students from the HBLA Ursprung supported the participants during the App usage and showed them in addition, how gathered data and results can be in turn made accessible for all interested strollers via QR Code on the trees.