Besuch in Mülheim

April 17, 2018 Baumadmin

CC Stephanie Bovensiepen

Besuch in Mülheim an der Ruhr

Direkt nach den Osterferien besuchte Projektleiterin Angela Hof am Dienstag den 10. April 2018 unsere westlichste Projektschule, die Otto-Pankok-Schule (OP), Gymnasium der Stadt Mülheim an der Ruhr. Hier nehmen acht JungforscherInnen aus den Jahrgangsstufen 8 und 10 an unserem Sparkling Science-Projekt teil.

Die Projektteilnahme ist für die SchülerInnen integriert in das schulische Konzept „Lernzeiten“ an der OP, das SchülerInnen unterstützt und ihnen Zeitfenster einräumt, um Strategien des selbstregulierten, forschenden Lernens zu erlernen und zu fördern. Das Projekttreffen begann mit einem Meeting mit Schulleiter Herrn OStD Ulrich Stockem und den Lehrerinnen, die das Projekt durchführen: StR. Frau Julia Hagemann, M.Ed., Frau OStR. Sabine Mecklenbeck, und Frau StR. Anne Rittgen, M.Ed. Im Anschluss nahmen wir gemeinsam die Bäume in Augenschein, an denen die JungforscherInnen seit Mitte März und während der Osterferien die phänologischen Beobachtungen durchführen. Mit den SchülerInnen wurden dann erste phänologische Beobachtungen besprochen, sowie die App und die Beacons zu den mikroklimatischen Messungen vorgestellt.

Wir sind schon sehr gespannt auf die Ergebnisse der phänologischen Beobachtungen in Mülheim und welche Facharbeitsthemen sich aus der Projektteilnahme ergeben!

 

Visit to Mülheim an der Ruhr

Directly after the Easter holidays, project manager Angela Hof visited our westernmost project school on Tuesday, April 10, 2018, the Otto Pankok School (OP), high school of the city of Mülheim an der Ruhr. Here, eight young researchers from grades 8 and 10 participate in our Sparkling Science project. Participation in the project is integrated into the school’s concept of „learning time“ at the OP, which supports students and gives them time slots to learn and promote self-regulated, research-based, learning strategies. The project meeting started with a meeting with headmaster Mr. OStD Ulrich Stockem and the teachers who are carrying out the project: StR. Mrs. Julia Hagemann, M.Ed., Mrs. OSTR. Sabine Mecklenbeck, and Mrs. StR. Anne Rittgen, M.Ed. Afterwards we looked at the urban trees for which the young researchers have been performing the phenological observations since mid-March and during the Easter holidays. First phenological observations were discussed with the students, and the app as well as the beacons for the microclimatic measurements were presented.

We are very much looking forward to the results of the phenological observations in Mülheim and which specialist topics for students’ research papers (Facharbeit) arise from the participation in the project!