Neuigkeiten | News

Veranstaltungen | Events

Oktober | October 2017

Kick-Off Workshop

Salzburg

Februar | February 2018

Workshop BAUM

Salzburg

März | March 2018

Schulung an den Partnerschulen | Training at Partner Schools

Österreich, Deutschland & Ungarn | Austria, Germany & Hungary

Mai | May 2019

Baum:Kunst:Klima | Tree:Art:Climate

Salzburg

Blog

Projektbezogene Masterarbeitsthemen (M.Sc. und M.Ed.) im Sparkling Science‐Projekt „Stadtbäume als Klimabotschafter“

Besuch in Mülheim

CC Stephanie Bovensiepen

Besuch in Mülheim an der Ruhr

Direkt nach den Osterferien besuchte Projektleiterin Angela Hof am Dienstag den 10. April 2018 unsere westlichste Projektschule, die Otto-Pankok-Schule (OP), Gymnasium der Stadt Mülheim an der Ruhr. Hier nehmen acht JungforscherInnen aus den Jahrgangsstufen 8 und 10 an unserem Sparkling Science-Projekt teil.

(mehr …)

Lange Nacht der Forschung 2018

CC Simon P. Haigermoser

„Stadtbäume – mehr als nur grün“ – Lange Nacht der Forschung (#LNF2018), Österreichs größtes Forschungs-Event und Leistungsschau der heimischen Wissenschaft

Am Stand G11 bei der Langen Nacht der Forschung 2018 an der Universität Salzburg (#LNF2018PLUS), boten wir den zahlreichen BesucherInnen eine Mitmachstation, die unser Sparkling Science-Projekt „Stadtbäume als Klimabotschafter“ für Groß und Klein erlebbar machte.

(mehr …)

Kick-Off Workshop Wien

Am 13. März 2018 fand unser letzter Kick-Off-Workshop in Wien statt. Dort besuchten wir unsere PartnerInnen im Bernoulligymnasium und lernten unsere Wiener Jungforscher-KollegInnen kennen. Wie auch an unseren anderen Standorten präsentierten wir den SchülerInnen unser Projekt und führten sie in die Methode des Phänologischen-Monitorings ein. Am Nachmittag ging es noch mit unseren beiden Partnerlehrerinnen hinaus ins Freie, um in Schulnähe passende Baumstandorte auszuwählen.

Nach Abschluss aller Kick-Off-Workshops freuen wir uns schon sehr auf die Zusammenarbeit mit all unseren Jungforscher-KollegInnen an den verschiedenen Standorten und sind schon sehr gespannt auf die ersten Beobachtungen und Daten!

 

 

 

On the 13th of March 2018 our last kick-off workshop took place in Vienna. There we visited our partners in the Bernoulligymnasium and got to know our Viennese young scientists. As at our other workshops, we presented our project to the students and introduced them into the procedure of the phenological monitoring. In the afternoon we went outside with our two partner teachers to select appropriate tree locations near the school.

After completing all the kick-off workshops, we are looking forward to working with all of our young scientists at the various locations and are already curious about the first observations and data!

 

Projektpartnerschulen aus Kuchl und Ursprung zu Besuch an der Universität Salzburg

Am 8.3. besuchten uns die Holz- bzw. Forstwirtschafts-Spezialisten des Holztechnikums Kuchl und der HBLA Ursprung zum gemeinsamen Kick-Off-Workshop. Nach einer kurzen Einführung in unser Projekt und einige zentrale Themen wie z.B. Ökosystemleistungen und urbaner Wärmeinseleffekt ging es schon raus in den Botanischen Garten.

Dort besprachen wir den Ablauf des Phänologischen Monitorings und probierten dieses auch gleich aus.

Außerdem stellte unser Techniker Matthias die Klimastation und unsere Beacons vor Ort vor.

Nach diesem Ausflug in den Botanischen Garten ging es wieder zurück in den Seminarraum, wo Kollegin Athanasia mit Erläuterungen und Bespielen die künstlerischen Aspekte des Projekts vorstellte.

 

 

On the 8th of March the wood and forestry specialists of the Holztechnikum Kuchl and the HBLA Ursprung visited us for a joint kick-off workshop. After a brief introduction to our project and some key information, such as Ecosystem services and urban heat island effect, it was already time to go out into the Botanical Garden.

There we discussed the procedure of the phenological monitoring and tried it out right away.

In addition, our technician Matthias presented the climate station and our beacons on site.

After the excursion to the Botanical Garden we went back to the seminar room, where colleague Athanasia presented the creative aspects of the project with explanations and examples.